Podologie und medizinische Fusspflege - Die Behandlung

Die Behandlung erfolgt generell nach professionellen Maßstäben und auf dem neuesten Stand der Medizintechnik. Selbstverständlich arbeiten wir ausschließlich mit sterilen Instrumenten, um jede Übertragung von Erkrankungen auszuschließen. Wir arbeiten nach den gleichen Hygienestandards wie chirurgische Praxen.
Wir verfügen über modernste Geräte für die Behandlung als auch über Staubabsaugung im Arbeitsgebiet.

Fussbehandlungen


Ablauf der Behandlung:


Als Angehörige eines medizinischen Heilberufes müssen Podologen bzw. Podologinnen die allgemein verbindlichen Regeln der Heilkunde befolgen. Die podologische Behandlung ist medizinische Fußpflege auf höchstem Niveau.
Der Ablauf der podologischen Therapie orientiert sich an medizinischen Standards, wie Sie diese auch aus einer Arztpraxis kennen.

Eingangsuntersuchung
Anamnese:


Befragung nach Erkrankungen, Beschwerden, Behandlungen, Medikamenteneinnahme, also die Erhebung der Krankengeschichte. Besonders wichtig sind Angaben zu Vorerkrankungen wie Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Durchblutungsstörungen, Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten oder die Verabreichung solcher Medikamente in Form von Spritzen. Bitte teilen Sie uns mit wenn Sie Dialysepatient sind (Blutwäsche bei Nierenkranken)

Befunderhebung:


Inspektion - (Betrachtung der unbekleideten Füße, Hautveränderungen, Gangbild, Begutachtung des Schuhwerks)
Palpation - (Tastbefund; Schwellungen, Wärme-/Kältezonen, Pulsfrequenz, Schmerzempfindlichkeit, Testung der Temperatur und des Feinempfindens)

Dokumentation:


Alle Befunde werden schriftlich und in besonderen Fällen fotografisch dokumentiert.

Diagnose:


Sofern sich abklärungsbedürftige Auffälligkeiten ergeben, werden diese dem behandelnden Arzt, nach Rücksprache mit dem Patienten mitgeteilt.

Therapie:


Nach der Eingangsuntersuchung erfolgt die Therapieplanung, in Abhängigkeit vom Untersuchungsergebnis und mit Einverständnis des Patienten

Typische Maßnahmen
in der Podologie sind:
  • Entfernen von Verhornungen
  • Schneiden und Fräsen der Nagelplatte
  • Abtragen von Hühneraugen
  • Nagelfalzbehandlung
  • Wundpflege (unter Aufsicht eines Arztes)
  • Reibungsschutz
  • Druckentlastung
  • Anfertigung von Nagelkorrekturspangen
  • Anfertigen von Nagelprothetik
  • Behandlung von Nagelpilz in Zusammenarbeit mit einem Arzt

Natürlich unterliegen Podologinnen und Podologen der Schweigepflicht, wie alle heilkundlichen Berufe.

Praxis für Podologie (medizinische Fußpflege) am Park in Krefeld Uerdingen. Inhaber Hans- Günter Maaßen, staatlich examinierter Podologe



 

/n