Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

Lexikon > Klinische Zeichen > Hoffmann Tinel Zeichen


Hoffmann Tinel Zeichen


Nervenregeneration: Ausdehnung und Geschwindigkeit des Faserwachstums vom Verletzungsbereich in die Peripherie lässt sich häufig durch das Hoffmann Tinel Zeichen verfolgen. Dabei sind die von der Läsionsstelle zur Peripherie wachsenden frischen Nervenfasern zunächst nur aus dünnmarkigen Faserelementen zusammengesetzt und deren Perkussion ruft eine kribbelnde Scheinempfindung im anästhetischen Hautbezirk hervor. Das Phänomen hat eine besondere Bedeutung für die Prognose peripherer Nervenläsionen und die Frage nach der Notwendigkeit einer Nervennaht.