Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen über Cookies finden sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

Lexikon > Reflexe > Achillessehnen Reflex


Achillessehnen Reflex


Eigenreflex des Triceps surae, beim Gesunden immer seitengleich vorhanden. Segmenthöhe des Reflexbogens: L 5 ‑ S 2. Periphere Fasen N. tibialis bzw. N. ischiadicus.

Beachte: Bei völliger Entspannung (auch des Kopfes) auswärts rotiertes Bein auf den äußeren Fußrand lagern, und Achillessehne mittels freier Hand mehr oder weniger leicht anspannen (immer mit seitengleichen Bedingungen! Und mit dem Hammer einen mäßigen Schlag von hinten gegen die Achillessehne ausführen.

Obligatorischer Reiz: Plötzliche Dehnung der Wadenmuskulatur.

Normaler Effekt: Kontraktion der Wade mit leichter Plantarflexion des Fußes („ASR in normaler Stärke seitengleich auslösbar").Bei schwieriger Auslösbarkeit oder bei fraglichen Seitendifferenzen im Knien und bei frei herunterhängenden Fußspitzen (keine aktive Spannung!) Schlag auf die Achilles sehne oder auch gegen die Planta pedis. Dabei     nötigenfalls Bahnung des Reflexes durch leichte passiv  Dorsalflexion des Fußes mittels freier Hand und zusätzlich            durch gelindert Gegendruck des Patienten gegen die Hand. Seitenvergleich unter Umständen durch symmetrisches Auflegen und Beklopfen eines Spatels. Fehlt auch dann der Reflex, so ist der ASR auch mit Kunstgriffen und im Knien nicht auslösbar". Hierbei hat das Geräusch des klopfenden Hammers seinen eigenen dump­fen Toncharakter. Fehlen oder Abschwächung des ASR,

  1.  bei Störung im Reflexbogen, bei lokalen Wirbelprozes­sen, vor allem bei einer Wurzelschädigung S 1  (z. B. bei lateralem Bandscheibenvorfall zwischen LW 5 und SW 1),
  1. bei mechanischer Behinderung,
  2. im Anfangsstadium akuter schwerster Lähmungen auch zentraleren Sitzes (Querschnittslähmung, Hemiplegien) durch noch ungeklärte Vorgänge.

Steigerung des ASR: durch Läsion der Pyramiden­bahnen oberhalb des Reflexbogens mit Fortfall der reflex­bremsenden kortikospinalen Einflüsse. Fußklonus".Eine Verlangsamung im Ablauf des ASR (= „Myxödem – Reflex“) kann pathognomonisch für eine Unterfunktion der Schilddrüse sein.